Genossenschaft dlz-service



Um dem Divine Light Zentrum den Status einer reinen kulturellen und gemeinnützigen Organisation erhalten zu können, war es aus steuerrechtlichen Gründen erforderlich, die Verbreitung des Gedankengutes von Swami Omkarananda in Bild, Ton und Schrift in eine andere entsprechende Organisation auszulagern.
Dabei lag uns am Herzen, eine nicht auf Kapital ausgerichtete, sondern auf Personen bezogene Genossenschaft zu gründen, die bereits in der Firmenbezeichnung zum Ausdruck bringt, dass sie als Druckerei und hauseigener Verlag im Dienste des DLZ und dem Gedankengut Swami Omkaranandas verpflichtet ist.  

Die Genossenschaft DLZ-Service ist im schweizerischen Handelsregister eingetragen, und verankert in den Statuten auch die Pflicht, als Dienstleistungsbetrieb zur Förderung geistig-kultureller Anlässe tätig zu sein.

Ausser der Monatszeitschrift «Divine Light» und «Gedanken zum Tag» sind daher sämtliche Bücher, Schriften, Tonträger und anderweitige Produkte ausschliesslich über die Genossenschaft DLZ-Service zu beziehen.

Der gesamte Erlös aus der genossenschaftlichen Tätigkeit fliesst ausnahmslos wiederum in die Produktion und die Verbreitung des Gedankengutes von Swami Omkarananda.