verein



Das Divine Light Zentrum hat den Status einer anerkannten gemeinnützigen, kulturellen, wissen­schaft­lichen und geistigen Institution, die Anhänger, Sympathisanten und Freunde auf allen Kontinenten hat. Die Organisation wurde nach schweizerischem Recht als Verein konzipiert. Der Zweck dieser Ver­einigung wurde in den Statuten als geistig-religiöse Arbeit nach der Lehre des Evangeliums für alle leidenden und unglücklichen Menschen, welche Frieden, Hilfe und Führung suchen, festgesetzt, und dieser soll erreicht werden durch kulturelle Studien und philosophische Forschungen im Bereich der Erfahrung Gottes im täglichen Leben, durch per­sönliche Audienzen, Vorträge und Meditationen.

Es gehört zum Wesen des Zentrums, dabei weder mit Kirchen oder Religionen, noch mit kulturellen, pädagogischen oder sozialen Organisationen in Konflikt zu kommen, sondern sie alle zu achten und mit den guten Bestrebungen aller Organisationen zusammen zu arbeiten und sie in ihren höchsten Zielen zu unterstützen.

Alle Menschen brauchen einen Arbeits- und Verantwortungsbereich, worin sie dienen und wodurch sie wachsen und sich weiterentwickeln können; sie brauchen eine Umgebung, die geeignet ist, die besten Kräfte und Fähigkeiten ihrer Seele zur Entfaltung und die endlosen Werte ihres Inneren zur Verwirklichung zu bringen. Doch wenn sie kein Ideal vor Augen haben, keinem hohen geistigen Ziel nachstreben, degeneriert ihr Leben normalerweise, und sein Wert verringert sich mehr und mehr.

Haben sie aber ein hohes Ideal, so trägt und erhält sie das und gibt ihnen Frieden. Ein solches Ideal sollte keine philosophische Idee sein, sondern das Höchste: Gott Selbst, die unmittelbare Einzige Wirklichkeit – nicht der Gott einer Sekte oder institutionalisierten Religion, sondern Gott als universale allumfassende Wahrheit, als Leben allen Lebens, als Grundlage jeglicher Existenz, als anfang- und endlose Unendlichkeit.

Das DLZ ist kein neuer Weg, es ist ein Weg, der alle Wege stärkt, vorausgesetzt, dass alle jene Wege gut sind. Es unterstützt dort, wo Güte und Sanftmut, wo Gottgedanken, Gottgefühle sind. Das Zentrum ist bemüht, allen einen neuen Geist, ein neues Herz, eine neue Sicht zu geben, die sie befähigen, einen lebendigen Kontakt mit Gott in allen seinen Vollkommenheiten hier auf Erden zu haben.